Hinweise für Beitragende | The Rules

[English version below]

Interesse daran, hier etwas beizutragen? Wunderbar! Es gelten nur die folgenden fünf Regeln:

  • Die 100-1000-Regel: Der Beitrag sollte in nicht mehr als 100 Minuten verfasst worden sein und nicht mehr als 1000 Wörter umfassen. Die Gründe findet ihr hier. Ja, das ist ungewohnt. Aber umso besser könnt ihr beitragen – neben einer Idee braucht ihr gerade mal anderthalb Stunden Zeit, zum Beispiel an einem döseligen Donnerstag gegen 17:30, um hier dabei zu sein!
  • Die RW-Regel: Der Beitrag soll keine wissenschaftliche Abhandlung sein, sich aber in seinem Zugang zum Thema als religionswissenschaftlich verstehen. (Darin sind religionssoziologische, -ethnologische, -psychologische, -historische und -philologische Beiträge eingeschlossen.) Wir können und sollten, falls nötig, am Beispiel diskutieren und Grenzen ausloten. Grundsätzlich schauen wir aber auf Beiträge, nicht auf Autor*innen. Auch Status oder Ausbildungsstufe von Beitragenden spielen deshalb keine Rolle.
  • Die Redaktions-Regel: Wir nehmen außer der Prüfung der oben genannten Regeln keine weitergehende Redaktionsarbeit vor. Vorausgesetzt, der Artikel ist sprachlich in Ordnung, argumentiert nachvollziehbar und ist allgemeinverständlich geschrieben, d. h. Fachbegriffe sind durch allgemeinsprachliche Begriffe ersetzt oder erklärt. Wir stellen es euch frei, eure jeweiligen Vorstellungen von geschlechtergerechter Sprache umzusetzen. Beiträge können auf Deutsch oder Englisch veröffentlicht werden.
  • Die Rechte-Regel: Ihr seid dafür verantwortlich, dass alles, was unter euren Initialen hier veröffentlicht wird, eure eigenen Ideen sind oder andernfalls korrekt zitiert oder belegt ist. Die Rechte von verwendetem Material müssen bei euch liegen bzw. das Material muss für diese Zwecke freigegeben worden sein. Da Bilder natürlich trotzdem schön sind, ermutigen wir euch, die CreativeCommons-Suche zu nutzen.
  • Die Initial-Regel: Eure Beiträge werden mit euren Initialen gekennzeichnet. Wir wollen übliche Streitigkeiten um Schulen und Personen vermeiden und eure Beiträge für euch geschützter veröffentlichen. Natürlich dürft ihr selbst überall darauf hinweisen, dass der Beitrag von euch ist, wenn ihr möchtet.

Ihr könnt uns gerne einen Beitrag direkt an rwmarginalien(ÄT)gmail.com zusenden. Bei jeglichen Fragen und Unklarheiten könnt Ihr uns aber selbstverständlich gerne vorher unter  kontaktieren. Wir freuen uns!


Interested in contributing? Great! We have only five rules:

  • The 100-1000-rule: A contribution should be written in 100 minutes at most and not exceed 1000 words (see here for the reasons). This may be unusual but facilitates your contribution. With an idea and one and a half hours of time on any given afternoon, you are part of the project!
  • The Study of Religions rule: The article should not be an academic treatise but nonetheless approach a topic from a religious studies perspective. (This includes sociological, ethnological, psychological, historical and philological approaches to religion.) This is not a clear definition and will be discussed where needed. Generally, however, we look at the text, not the author. Therefore, the contributors’ academic status and degree is neither relevant.
  • The editing rule: We check whether the rules given here apply but apart from that do not further edit or review articles – assuming that contributions are orthographically and grammatically correct, argue comprehensible, and are understandably written, i.e. technical terms are substituted through general terms or otherwise explained. You are free to realize gender-neutral formulations. Articles may be submitted in English or German.
  • The rights rule: You are responsible for securing that everything published under your initials is either your original work or appropriately marked as quotation. Copyrights for used material must be taken care of by the author. Still, images make pretty articles. We encourage you to use the CreativeCommons search engine.
  • The initial rule: Your article will be labelled with your initials. Thus, we hope to avoid usual arguments around schools and persons and provide you with a more secure space for your ideas. Of course you are free to announce your contributions to our blog wherever you wish under your full name.

Please send us your articles or contact us in case of questions: rwmarginalien(ÄT)gmail.com. Looking forward to your ideas!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.