Runengymnastik: Sport oder religiöse Praxis?

Hört man das Wort Runengymnastik, so könnte man vermuten, dass es sich hierbei um eine Sportart handelt. Jedoch sollte man sich von dem Begriff „Gymnastik“ nicht täuschen lassen. Schon ein Klick im Internet führt auf Webseiten, die mehr mit Esoterik und Spiritualität zu tun haben als mit körperlicher Ertüchtigung. Auf manchen Webseiten trifft man auf Bezeichnungen wie zum Beispiel „Runengymnastik: das Yoga unserer Ahnen“. Diese lassen den völkisch-okkultischen Entstehungskontext der Runengymnastik erahnen. Weiterlesen

Das geht auch Religionswissenschaftler_innen an: Von kulturalistischem Rassismus und strukturellem Antisemitismus

Wenn Sie Ihren Freundeskreis zum Mitproduzenten Ihrer Medienwelt gemacht haben – und außer dieser „Filter Bubble“ zudem über Kenntnis der „konventionellen“ Medien und wissenschaftlicher Standards (etwa der Politologie, Soziologie) verfügen und schließlich sich selbst eher auf der Seite derjenigen verorten, die man aktuell mit Stichworten wie „Willkommenskultur“, „Menschenrechte“ oder „Antirassismus“ assoziiert, dann wurde Ihnen in den letzten Monaten deutlich, wer in Ihrem Freundeskreis mit Medienempfehlungen daherkam, die Ihnen problematisch erschienen.

Weiterlesen